°...unter der sonne drehen... °°

  Startseite
  Über...
  Archiv
  *krimskrams
  *superne klaus gschichtn
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   -une autre gentille fille
   bildchen
   das kleine ich bin ich
   einmalig - mit björk.
   fabelhaft*
   grande gentille soeur
   lieb(st)
   moi
   sonderbar
   une autre gentille fille
   -en plus une genille



https://myblog.de/constellation

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heute - habe ich den gro?teil an PC - Arbeit der Ferien erledigt.
Und mir vorgenommen,mich bis Sonntag, wenn m?glich nicht mehr an den PC zu begeben.- damit ich endlich einmal mein Zimmer aufr?ume, die zwei B?cher fertig lese,mit dem Kinderbuch beginne zu schreiben und sonst beim Osterputz helfe. Sowieso und ?berhaupt kann ich mir so wieder mehr Zeit f?r mich nehmen und ein wenig spazieren, nachdenken, schreiben,lesen, . . .

Ferialjob sollt ich endlich haben - ich bin ja gespannt wie das Gespr?ch morgen verl?uft.
24.3.05 14:42


Werbung


Die Kiste


Nach langem habe ich mich heute auf den Weg richtug Bauernhof mit der Schwester gemacht, da die Oma Milch wollte.-
Im Stall war gerade niemand - wir haben kurz gewartet und da hat mich dann meine Schwester auf eine herumstehende Kiste mit Inhalt aufmerksam gemacht.(f?r Menschen, die nicht auf den ersten Blick erkennen, um was es sich handelt - es ist eine Ziege). - der K?bel Blut stand auch daneben (konnte ihn nicht fotographiern, einerseits weil der Bauer gleich gekommen ist dann und andrerseits weil ich es nicht h?tte anschaun k?nnen.)

Und nein ich bin keine Vegetarierin, aber lecker schauts nicht gerade aus. Nun ja es ist sch?n geordnet (makaber nur, dass der kopf noch so sch?n im Ecke bei den ganzen Innereien liegt.) -
Und ich m?chte nicht wissen, wie Tiere ausschaun bei gewissen anderen Schlachth?fen - au?erdem war beim "Tatort" nur eine kleine Blutspur, also ist das Tier nicht noch halb tot herumgerannt.
23.3.05 19:33


Ich hab hab hab das Kabel gefunden. Qualit?t - wie vom Handy eben.










Bilder stammen von vorgestern, vom Spaziergang mit der J. und ihren zwei kleinen Cousins- und die eine war so super.
("Wenn du dann auch mal so klein bist wie ich, kannst du vielleicht auch so schnell rennen")





22.3.05 18:54


Spazieren im Wald - zwischen die andere Arbeit hinein gequ?tscht.

W?lder sind super . . .
. . . Hunde auch

gro?e Br?der sowieso.


Bilder folgen irgendwann, wenn ich das Kabel wieder finde. . .
22.3.05 16:25


Zwei Tage . dann hat der Papa Geburtstag - Ich glaub ich werde ihn wieder einmal besuchen gehen , dieses bisschen ?berwindung tut mir gut und eigentlich denk ich mir dass es sowieso und ?berhaupt wiedermal an der Zeit w?re, ihn zu besuchen. Vielleicht sollte ich mir noch einpar Gespr?chsthemen einfallen lassen, oder einfach spontan sein und drauflosreden. Ich k?nnte eigentlich auch erst am Mittwoch hin, dann w?re der wom?glich anwesende Besuch nicht dort. Ja, aber hin gehen sollte ich schon - oder zumindest anrufen das w?r ja auch schon was, oder?

Heute bin ich wiedermal spazieren gegangen, hab vor mich hingesummt - gelesen - das Buch ist wirklich sehr gut bis jetzt "Anleitung zum Ungl?cklich sein" - Ich wollte ja eine Stelle abtippen f?r die Seite, wusste jedoch nicht genau welche, da so viel gute Stellen drinnen sind die man abtippen sollte - Stellen die einfach zum Nachdenken anregen und Stellen die toll beschrieben sind. Es wird also noch folgen.







M?de bin ich - einfach nur m?de, die letzten Tage - also werde ich mich ins Bett legen, lesen und die C. ruft mich heute ja noch an irgendwann - freu mich schon auf kleine Plauderei und auf den schweizer Dialekt.

Ich h?r gerade Bright Eyes - und ich denk mir ich werde mir heute eine ganz bestimmte Musik aussuchen zum einschlafen - und morgen, ja morgen werde ich mein Zimmer aufr?umen, denn eines der sch?n(st)en Dinge im Leben ist es, ins frisch bezogene Bett zu kriechen , die Duftlampe oder ein bis zwei andere Kerzchen brennen zu haben - das Dachfenster weit offen, dass die k?hle Luft hereinkommt und man sich unter der warmen Decke so geborgen f?hlen kann und dann (nachdem man das Fenster geschlossen hat, damit man nicht vor m?glichen Regeng?ssen mitten in der Nacht geweckt wird - alles schon vorgekommen-) einschlafen - weit weg reisen.
ich werde aufr?umen . ohjah- werde ich.
20.3.05 21:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung